arrow-up
Roulette77

Free

online

Support UkraineSupport Ukraine

Testen und Analysieren des Contra Bet Systems (contra d'Alembert)

Wir haben die d'Alembert-Strategie bereits geprüft und getestet. Es gibt auch ein von ihr abgeleitetes System, welches Contra Bet oder umgekehrter d'Alembert genannt wird. Um den grundlegenden Unterschied zwischen den beiden Strategien zu verstehen, möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf die praktischen Beispiele lenken, die wir aus der Beobachtung abgeleitet haben, wie sich die Progression in Abhängigkeit vom Grundeinsatz und der Bankroll verändert. Letztendlich sind wir uns alle einig, dass das Contra Bet System auf dem Zufallsprinzip beruht, und obwohl es das Potenzial hat, Ihnen einen großen Gewinn zu bescheren, birgt es auch einige Tücken.

Wie funktioniert Contra Bet?

Das Contra Bet System ist ein progressives System, bei dem auf Even-Money-Wetten (gerade/ungerade, rot/schwarz, über/unter) gesetzt wird. Zunächst legen wir den Grundbetrag fest, zum Beispiel 10 €. Als Nächstes drehen wir das Rad und sehen uns das Ergebnis an. Wenn wir gewinnen, erhöhen wir den Einsatz um den Grundbetrag von 10 €. Wenn wir verlieren, senken wir ihn um 10 €. Und so halten wir uns konsequent an die Progression. Wie bei d'Alembert können Sie eine Basisrate von bis zu 1 % der Bankroll nehmen. Zur Verdeutlichung demonstrieren wir die Strategie anhand eines Beispiels:

Contra Bet Strategy

Beispiel

  • Drehung 1

    Sie setzen 10 € und verlieren. Sie setzen also weiterhin €10.

  • Drehung 2

    Sie setzen 10 € und gewinnen, also erhöhen Sie Ihren Einsatz.

  • Drehung 3

    Sie setzen jetzt 20 € und gewinnen. Also erhöhen Sie Ihren Einsatz.

  • Drehung 4

    Sie setzen jetzt 30 € und gewinnen. Sie erhöhen Ihren Einsatz.

  • Drehung 5

    Sie setzen 40 € und verlieren. Sie verringern Ihren Einsatz um 10 € und setzen beim nächsten Mal 30 €.

Unser Test des Contra Bet Systems

Machen wir einen Testlauf mit dieser progressiven Strategie. Wir ändern die Formel des klassischen D'Alembert und passen sie für Contra Bet an. Testen wir das System mit drei Spielern, die unabhängig voneinander 500 Runden spielen werden. Jeder spielt bis zum Ende seiner Sitzung - wenn dies möglich ist, je nachdem, ob jemand die Bankroll das zulässt. Wir stellen die Anfangsdaten für jeden Spieler wie folgt ein:

Spieler# Guthaben Grundeinsatz
1 500 5
2 1000 10
3 500 3

Für den ersten Spieler erhalten wir das folgende Ergebnis:

Contra Bet

Die Spielsitzung des ersten Spielers endet in Runde 170 mit einer Bankroll von 5 €. Er hat nicht genug Geld, um die Progression fortzusetzen, und ist gezwungen, das Spiel in diesem Stadium zu beenden. Er hat innerhalb von hundert Drehungen schnell ein positives Ergebnis erzielt, aber die folgenden Drehungen waren nicht so gut, und der Spieler hat einen steilen Abstieg erlebt, anstatt aufzuhören, als er noch vorne lag. Schauen wir uns nun an, was mit dem zweiten Spieler geschah:

Contra Bet strategy

Der zweite Spieler hat länger durchgehalten. Er hat eine größere Bankroll, aber der Grundeinsatz ist auch proportional größer. Seine Spielsitzung dauerte 469 Züge und er erzielte ein Guthaben von 30 €.

Contra Bet System

So sieht das Ergebnis für Spieler Nr. 3 mit einem 500 €-Guthaben und 3 €-Basiseinsatz aus. Hier verließ er das Spiel bei Drehung 242 mit einer Bankroll von 15 €. Im Allgemeinen ähnelt die Dynamik des Spiels der des ersten Spielers.

Die Gesamtdynamik der Bankroll aller drei Spieler ist, trotz der Bankrollspitzen, negativ. Wenn wir zum Test des d'Alembert-Systems zurückkehren, werden wir feststellen, dass die Dynamik auch dort oft positiv war. Was ist der Grund dafür? Hier bietet sich der Vergleich zwischen Martingale und umgekehrtem Martingale an, wobei im ersten Fall die Progression positiv und im zweiten Fall negativ ist. Es hängt alles davon ab, ob wir den Einsatz auf der Grundlage des Ergebnisses der vorherigen Runde erhöhen oder verringern.

Erläuterung der Fallstricke des Einsatzes bei Contra d'Alembert

Der Gesamttrend der Progression ist deutlich negativ, so dass ein Erfolg auf lange Sicht unwahrscheinlich ist. Dies ist normal, wenn Sie progressive Strategien in Betracht ziehen - der Grundeinsatz wird immer größer, bis Sie ihn nicht mehr aufrechterhalten können. Es besteht die Gefahr eines starken Rückgangs der Bankroll, wenn sich der Einsatzbetrag erhöht. Gleichzeitig kann es aber auch nicht zu einem schnellen Verlust kommen. Wie bei jeder progressiven Strategie braucht es Zeit, um Ergebnisse zu erzielen.

Fazit

Wir haben das Contra Bet System mit einem Strategie-Simulator getestet. Wir haben drei Spieler mit unterschiedlichen Startguthaben und Grundwetten genommen. Zusätzlich zu den abgebildeten Beispielen haben wir dieselben Spieler mehrmals eingesetzt. Der allgemeine Trend der Bankroll ist auf lange Sicht abwärts gerichtet, mit Elementen von Spitzen nach oben und unten. Das Verhalten der Bankroll wird in den Zeitintervallen dynamischer, in denen der Einsatz am größten ist. In denselben Intervallen sind auch Spitzenwerte der Bankroll zu erkennen.

Offensichtlich ist es, wie im Fall von d'Alembert, wichtig, rechtzeitig in der Nähe dieser Spitzen aufzuhören. Aber wie kann man wissen, wann der "richtige Zeitpunkt" gekommen ist? Das kann man nicht genau sagen, und deshalb beruht diese Strategie auf Glück und nicht auf einer besonderen Fähigkeit. Der Unterschied besteht darin, dass im Falle von D'Alembert die Bankroll auf lange Sicht tendenziell steigt. Daher ist es laut D'Alembert auf lange Sicht wahrscheinlicher, dass die Bankroll zurückgewonnen wird, nachdem genügend Spiele gespielt wurden (und man kann nicht sagen, was genügend Spiele sind). Im Fall von Contra Bet ist es besser, das Spiel eher früher als später zu beenden, da es auf lange Sicht anspruchsvoller wird.

Außerdem besteht bei Contra Bet kein großes Risiko, zu schnell viel Geld zu verlieren. Es ist wichtig, die Entwicklung zu stoppen, wenn die Bankroll den Höchststand erreicht hat und deutlich höher ist als die ursprüngliche Bankroll. Meiner subjektiven Meinung nach würde ich mich bei der Wahl zwischen d'Alembert und Contra Bet mit Geduld und Zeit eindecken und mich für Ersteres entscheiden. Die Entscheidung liegt jedoch immer bei Ihnen. Beide Strategien haben ihre Vorteile, vor allem, wenn Sie während des Spiels Glück mit der Contra Bet Strategie haben und am Ende eine beträchtliche Bankroll haben, die Sie frühzeitig auszahlen können!

Irgendwelche Fragen? Fragen Sie unseren Roulette-Zauberer
Frage stellen