arrow-up
Roulette77

Free

online

Support UkraineSupport Ukraine

Rot/Schwarz Wetten

Letztes Update: 13.04.2023 von Andrew Shepard
Quoten für 0 Version 47.4%
Quoten für 00 Version 48.6%
Auszahlung 1:1
Erwarteter Wert (€1) -0.0271

Abgesehen von den Einzelne Zahl Wetten sind Rot/Schwarz-Wetten wahrscheinlich die beliebtesten Roulette-Wetten. Schließlich haben Sie nur zwei Möglichkeiten. Ohne die 0 gibt es 36 Zahlen auf einem europäischen Roulettekessel. 18 davon sind rot, und 18 davon sind schwarz.

Rote Zahlen: 1, 3, 5, 7, 9, 12, 14, 16, 18, 19, 21, 23, 25, 27, 30, 32, 34, 36

Schwarze Ziffern: 2, 4, 6, 8, 10, 11, 13, 15, 17, 20, 22, 24, 26, 28, 29, 31, 33, 35

Alles, was Sie tun müssen, ist darauf zu setzen, welche dieser beiden Farben auftaucht. Wenn Sie amerikanisches Roulette spielen, liegt Ihre Chance, die richtige Farbe zu wählen, bei 47,4 %. Bei der europäischen Variante liegt die Quote bei 48,65 %. Für jeden Gewinn gibt es den Betrag des Einsatzes als Gewinn obendrauf.

Rot/Schwarz Wetten

Rot/Schwarz-Wetten auf dem Prüfstand

Unter Berücksichtigung der Wahrscheinlichkeiten und der Auszahlungsquote haben wir eine Simulation erstellt, bei der wir 1.000 Runden lang nur auf Rot/Schwarz setzen. Wir werden vier Spieler einsetzen. Spieler 1 setzt 1 € pro Runde, Spieler 2 setzt 5 €, Spieler 3 setzt 20 € und Spieler 4 riskiert 100 €. Wir haben gezaubert und das folgende Diagramm erstellt.

Rot/Schwarz Wetten test

Wenn Sie sich einige unserer anderen Roulette-Tutorials und ähnliche Simulationen angeschaut haben, dann sollten Sie diese Ergebnisse nicht überraschen. Das vielleicht alarmierendste Ergebnis war, wie schnell Spieler 3 aus dem Rennen war. Obwohl wir dies zum Teil auf die höheren Einsätze zurückführen können, ist es schwer zu ignorieren, dass er viel Pech hatte. Da Spieler 4 in jeder Runde die meisten Einsätze tätigte, unterlag seine Bankroll den stärksten Schwankungen. Er war kurz davor, ein Plus von 1.000 € zu erzielen, brach aber gegen Ende der Session völlig zusammen.

Wie wir erwartet hatten, blieben die Bankrolls von Spieler 2 und 3 während des gesamten Spiels konstant. Spieler 2 konnte die Sitzung mit einem kleinen Gewinn verlassen, während Spieler 1 einen sehr kleinen Verlust erlitt. Alles in allem ist es offensichtlich, dass man nicht erwarten sollte, mit Rot/Schwarz auf lange Sicht Geld zu verdienen. Der Hausvorteil ist recht gering, aber er wird Sie irgendwann einholen.

Tipps und Strategien für Rot/Schwarz-Wetten

Es gibt viele verschiedene Optionen für den Einsatz von Rot/Schwarz-Wetten. Sie werden oft in einer Reihe von Systemen verwendet, wie zum Beispiel in den folgenden drei.

Rot/Schwarz-Einsätze mit Oscar's Grind

Oscar's Grind ist eine einfache, aber effektive Wettstrategie, die von einigen Spielern gerne über einen längeren Zeitraum verwendet wird. Roulettespieler mögen diese Strategie, weil sie relativ risikoarm ist und in Verbindung mit vielen anderen Wetten verwendet werden kann. Besonders bei Außenwetten. Wir haben Oscar's Grind in einem anderen Artikel untersucht, aber die Grundidee ist die folgende:

  • Setzen Sie eine 1-Unit-Wette auf Rot/Schwarz.
  • Wenn er verliert, machen Sie genau den gleichen Einsatz noch einmal.
  • Wenn er gewinnt, erhöhen Sie den Einsatz um 1 Einheit.

Wichtig ist, dass das Ziel von Oscar's Grind darin besteht, jeden Einsatzzyklus mit einem Gewinn von 1 Einheit zu beenden. Danach beginnen wir einen neuen Zyklus. Wenn die Phase des Wettverlaufs so ist, dass Sie potenziell mehr als 1 Einheit Gewinn für den Zyklus erzielen würden, passen wir den Einsatz so an, dass das potenzielle Ergebnis ein Gewinn von genau 1 Einheit ist.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie liegen im aktuellen Zyklus 3 Einheiten zurück, und die Progression sieht einen Einsatz von 6 Einheiten vor. Das würde Ihnen einen potenziellen Gewinn von 3 Einheiten für den Wettzyklus bescheren. Das bedeutet, dass Sie stattdessen 4 Einheiten setzen würden. Bei einem Gewinn hätten Sie also +1 Einheit für den Zyklus.

Erweitertes Martingale-System

Das Martingale-System ist eines der bekanntesten Systeme. Wir haben diese Strategie in einem separaten Artikel umfassend untersucht, einschließlich einer Simulation und einer Analyse der Ergebnisse.

Wie Sie sich vielleicht erinnern, hat das klassische Martingale-System Nachteile, die mit der Akkumulation des Einsatzbetrags aufgrund einer Reihe aufeinander folgender Verluste verbunden sind. Spieler, die dieses System verwenden, laufen daher Gefahr, dass ihr Guthaben schnell aufgebraucht ist oder der Einsatz das Tischlimit überschreitet.

Vielleicht haben Sie auch schon eine Reihe von Martingale-Varianten gesehen. Das gestreckte Martingale ist eine davon. Bei diesem System wird der Wettverlauf verlangsamt, was das Risiko ein wenig verringert. Anstatt die Einsätze im Rhythmus von 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 254 zu erhöhen, verwenden Sie eine Progression von 1 - 1 - 3 - 5 - 11 - 21 - 43 - 85 - 171. Vergessen Sie nicht, den Grundeinsatz nach einem Gewinn auf 1 Einheit zurückzusetzen.

Rotes Wettsystem

Das rote Wettsystem ist eine beliebte Roulettestrategie, die in den 1960er Jahren entwickelt wurde. Das System basiert im Wesentlichen auf der Tatsache, dass die dritte Spalte auf dem Filz 8 rote Zahlen und nur 4 schwarze Zahlen hat. Sie beginnen mit einem Einsatz von 1 Einheit auf die dritte Spalte. Dann setzen Sie einen 2er-Einsatz auf Schwarz.

Red Betting System

Natürlich können Sie mit verschiedenen Einsatzbeträgen und Einsatzverläufen experimentieren. Sie könnten zum Beispiel mit einem Einsatz von 1 Einheit für beide Wetten beginnen. Da Sie damit 26 der 37 Zahlen abdecken, haben Sie eine Gewinnchance von 70,2 %. Wenn Sie zwei Wetten zu je 1 Einheit abschließen, würde jede Runde eines der folgenden vier Ergebnisse bringen:

  • Die rote Zahl gewinnt innerhalb der abgedeckten Spalte. Dies ergibt einen Nettogewinn von 1 Einheit
  • Die schwarze Zahl gewinnt innerhalb der abgedeckten Spalte, was einen Gewinn von 3 Einheiten bedeutet.
  • Schwarz gewinnt außerhalb der gedeckten Spalte, was zu einem Nettogewinn führt.
  • Sie liegen komplett daneben und verlieren 2 Einheiten.

Fazit

Mit Ausnahme der Straight-up-Wetten ist keine Roulette-Wette leichter zu verstehen als die Rot/Schwarz-Wette. Da es sich um eine Außenwette mit einem 1:1 Gewinnverhältnis handelt, gewinnen Rot/Schwarz-Wettende häufiger, und die Wahrscheinlichkeit, eine lähmend lange Pechsträhne zu erleben, ist viel geringer. Aus diesem Grund werden Wettsysteme wie Martingale und Fibonacci so häufig von Rot/Schwarz-Wettern verwendet. Rot/Schwarz-Wetten sind eine perfekte Ergänzung zu fast jeder Roulette-Strategie.

Irgendwelche Fragen? Fragen Sie unseren Roulette-Zauberer
Frage stellen