arrow-up
Roulette77

Free

online

Support UkraineSupport Ukraine

Leitfaden zu den Roulette Regeln

Hier handelt es sich um einen Leitfaden, welcher Anfängern die Grundregeln des Spiels Roulette vermittelt. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das Spiel spielen können und welche grundlegenden Regeln es in den verschiedenen Varianten zu beachten gilt. Außerdem beantworten wie Ihnen am Ende unseres Guides die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem klassischen Casino-Spiel.

Das Ziel des Spiels

Das Ziel dieses Spiels ist es, vorherzusagen, auf welcher Zahl, Farbe oder in welchem Bereich von Zahlen die Kugel im Rad landen wird. Das Rad besteht aus insgesamt 37 Feldern mit den Aufschriften von 0 bis 36. Die Felder sind ebenfalls in Rot und Schwarz aufgeteilt, wohingegen die 0 als einzige Zahl grün ist. Die Spieler können auf eine einzelne Zahl oder auf eine Reihe von Zahlen setzen. Es ist auch möglich, auf schwarz oder rot oder auch auf gerade und ungerade zu setzen. Die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten einer bestimmten Zahl oder eines Ergebnisse ist unterschiedlich. Die Gewinnchancen und somit auch die Auszahlungen werden den Wahrscheinlichkeiten entsprechend festgelegt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Es ist möglich, das Roulette-Spiel zu erklären, indem man es in vier Phasen unterteilt. Das Spiel beginnt damit, dass die Spieler ihre Einsätze platzieren, und wird mit dem Drehen des Rads durch den Croupier fortgesetzt. Die Gewinner erhalten ihre Auszahlung, nachdem das Ergebnis bekannt gegeben wurde. Sowohl Gewinner als auch Verlierer können ihr Glück im nächsten Spiel erneut versuchen.

Casino-Spielalgorithmus
  1. Platzieren des Einsatzes
  2. Croupier startet raddrehung
  3. Ergebnisse bekommen
  4. Neue runde beginnen oder spiel beenden

Schritt 1. Platzieren des Einsatzes

Wie bereits erwähnt kann man auf dem Spieltisch die Zahlen von 0 bis 36 sehen. Diese stehen für die Ergebnisse des Spiels, und die Spieler können auf jede dieser Zahlen setzen. Dazu genügt es, die Jetons auf die Zahl oder die Option zu setzen, auf die man setzen möchte. Auf dem Tisch wird jedoch nicht angegeben, wie viel jeder Einsatz einbringt: Man geht davon aus, dass der Spieler dies bereits weiß. In diesem Zusammenhang reichen die Auszahlungen beim Roulette von 35:1 bis 1:1, was durch die Gewinnwahrscheinlichkeit des jeweiligen Einsatzes bestimmt wird.

Wetttyp Wählen
Wetttyp Wählen
Select Bet Type

Angekündigte Einsätze

Wenn der Spieler auf eine Reihe von Zahlen setzen möchte, die als "französische Wetten" bekannt sind, nimmt die Platzierung der Jetons weniger Zeit in Anspruch, da es möglich ist, bei dieser Art von Wette ohne Jetons zu setzen. Solange genügend Jetons auf dem Roulette-Tisch liegen, können die Spieler dem Croupier mündlich mitteilen, welchen Einsatz sie setzen möchten. Der Croupier überprüft den Tisch, und wenn er sieht, dass der Spieler genügend Chips hat (auch wenn diese Chips nicht auf der entsprechenden Wettoption platziert sind), nimmt er die Wette an. Diese Einsätze werden als "angekündigte Einsätze" bezeichnet, weil sowohl der Spieler als auch der Croupier sie ankündigen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie beim Online-Roulette eine angekündigte Wette nur annehmen können, wenn Sie einen Jeton auf einen der Wettbereiche setzen. Unten sehen Sie die wichtigsten Optionen für angekündigte Wetten und die detaillierten Informationen über jede einzelne.

Wetttyp Wählen
Wetttyp Wählen
Select Announced Bet Type

Tischlimits

Jeder Roulette-Tisch hat ein minimales und maximales Einsatzlimit. Diese Limits sind von Tisch zu Tisch unterschiedlich, es gibt also kein festes Limit, das für alle Roulette-Spiele gilt. Der Mindesteinsatz ist der Geldbetrag, der gesetzt werden muss, um am Spiel teilnehmen zu können. Der Höchsteinsatz ist der höchste Geldbetrag, der an diesem Tisch akzeptiert wird. Die Spieler müssen sie aus zwei Gründen beachten. Erstens können Sie anhand der Tischlimits feststellen, wie gut das jeweilige Spiel zu Ihnen passt. Zweitens sind diese Limits auch für die Umsetzung einiger Strategien wichtig. Bei progressiven Wettstrategien wie Martingale beispielsweise muss der Einsatz nach bestimmten Regeln ständig erhöht werden, was das Spielen an Tischen mit einem hohen Höchstlimit erfordert.

Age Of The Gods Roulette
Playtech Anbieter
$ 1 - 1000
5.0
Quantum Roulette
Playtech Anbieter
$ 0.2 - 3000
4.5
Advanced Roulette
Netent Anbieter
$ 0.1 - 5000
5.0
European Roulette Gold Series
Microgaming Anbieter
$ 1 - 80
4.5

Zusätzlich zu den Tischlimits können auch die Wettarten ihre eigenen Limits haben. Meistens handelt es sich dabei um die Höchsteinsatzlimits. So gibt es beispielsweise einen Roulette-Tisch mit einem Mindesteinsatz von 10 € und einem Höchstbetrag von 5000 €, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie in diesem Bereich jeden beliebigen Einsatz tätigen können. Sie können zum Beispiel Außenwetten (rot/schwarz, gerade/ungerade) zwischen 10 und 5000 € platzieren. Wenn Sie jedoch Innenwetten (Straight-up, Split usw.) abschließen möchten, sind Sie möglicherweise auf den maximalen Einsatz beschränkt. So beträgt das maximale Tischlimit beispielsweise 5000 €, das maximale Limit für die Straight-up-Wette jedoch 2000 €.

Premium European Roulette (Playtech) Golden Chip Roulette (Yggdrasil)
Wette Min Max Min Max
Einzelne Zahl 0.1 100 0.1 50
Benachbarte Zahlen 0.1 200 0.1 100
Eine Querreihe 0.1 300 0.1 150
Vier Nachbarn 0.1 400 0.1 200
Zwei Querreihen 0.1 600 0.1 300
Kolonnen 1 1000 0.1 500
Dutzende 1 1000 0.1 500
Gerade/Ungerade 1 1000 0.1 1000
Schwarz/Rot 1 1000 0.1 1000
Niedrige/Hohe 1 1000 0.1 1000

Schritt 2. Der Dealer dreht das Rad – Einsätze sind nicht mehr möglich

Nachdem alle Spieler ihre Einsätze gemacht haben, verkündet der Croupier: "Keine weiteren Einsätze". Nach dieser Ansage ist es nicht mehr möglich, Einsätze zu tätigen. Dies bedeutet auch, dass die zweite Phase des Spiels begonnen hat, denn unmittelbar nachdem der Croupier "keine Einsätze mehr" sagt, dreht er das Roulette-Rad und lässt die Kugel darauf fallen. Außer dem Croupier darf keine andere Person das Rad berühren. Wenn ein Spieler das Rad aus irgendeinem Grund berührt, ist das Spiel ungültig, und die Einsätze werden zurückerstattet.

Schritt 3: Warte bis die Kugel auf einem Feld gelandet ist

Nachdem das Rad zum Stillstand gekommen ist, verkündet der Croupier, auf welcher Zahl und Farbe die Kugel gelandet ist. Dies bedeutet, dass die dritte Phase des Spiels begonnen hat: die Auszahlung. Spieler, die auf das Gewinnergebnis gesetzt haben, erhalten eine Auszahlung, die sich nach der Höhe des Einsatzes und dem Auszahlungswert dieses Einsatzes richtet. Zum Beispiel werden Wetten auf eine Zahl mit 35:1 ausgezahlt. Das bedeutet, dass für einen Einsatz von 10 € eine Auszahlung von 350 € erfolgt.

Wette Auszahlung Beispiel (Anfangseinsatz €10)
Einzelne Zahl 35:1 10+35*10=360
Benachbarte Zahlen 17:1 10+17*10=180
Eine Querreihe 11:1 10+11*10=120
Vier Nachbarn 8:1 10+8*10=90
5 Zahlen 6:1 10+6*10=70
Zwei Querreihen 5:1 10+5*10=60
Kolonnen 2:1 10+2*10=30
Dutzende 2:1 10+2*10=30
Gerade/Ungerade 1:1 10+1*10=20
Schwarz/Rot 1:1 10+1*10=20
Niedrige/Hohe 1:1 10+1*10=20

Es ist auch möglich, Kombiwetten beim Roulette zu platzieren. Wenn Sie eine solche Wette platziert und gewonnen haben, wird die Auszahlung auf der Grundlage des Betrags der platzierten Wetten berechnet.

1) Was ist, wenn die Ergebniszahl 8 ist?
  • Wette 100 auf Schwarz gewinnt, Sie erhalten 100*1 + 100 = 200
  • 5 auf Ecke (7,8,10,11) gewinnt, Sie erhalten 5*8 + 5 = 45
  • 25 auf sechs Linien gewinnt nicht
  • 5 auf Ecke (23,24,26,27) gewinnt nicht
In Summe gewinnt man 245
2) Was ist, wenn die Ergebniszahl 10 ist?
  • Wette 100 auf Schwarz gewinnt, Sie erhalten 100*1 + 100 = 200
  • 5 auf Ecke (7,8,10,11) gewinnt, Sie erhalten 5*8 + 5 = 45
  • 25 auf sechs Linien gewinnt, Sie erhalten 25*5 + 25 = 150
  • 5 auf Ecke (23,24,26,27) gewinnt nicht
In Summe gewinnt man 395
3) Was ist, wenn die Ergebniszahl 27 ist?
  • Wette 100 auf Schwarz gewinnt nicht
  • 5 auf Ecke (7,8,10,11) gewinnt nicht
  • 5 auf Ecke (7,8,10,11) gewinnt nicht
  • 5 auf Ecke (23,24,26,27) gewinnt, Sie erhalten 5*8 + 5=45
In Summe gewinnt man 45
Example Bet

Schritt 4: Aufhören oder weiterspielen

Mit den Auszahlungen ist die Runde beendet. Nach Abschluss der Auszahlungen beginnt der Croupier ein neues Spiel und nimmt neue Einsätze entgegen. Dies geht so lange, bis er erneut "keine Einsätze mehr" sagt. Den Spielern, die im vorherigen Spiel gewonnen oder verloren haben, steht es frei, am neuen Spiel teilzunehmen oder nicht.

Grundvarianten des Roulettes

Es gibt drei Grundvarianten des klassischen Roulettes: Europäisches, Amerikanisches und Französisches Roulette. Diese Varianten sind in Bezug auf die allgemeinen Regeln gleich, aber einige haben zusätzliche Wettoptionen und/oder Regeln.

  • Europäisches roulette

    • House edge 2.7%
    • 37 Zahlen
    • Eine Null
    European Roulette
  • Amerikanisches roulette

    • Hausvorteil 5.26 %
    • 38 Zahlen
    • Zusätzliche Doppelnull
    • Es kann eine Übergaberegel gelten
    • 5-Zahlen-Wette ("Basket") verfügbar
    American Roulette
  • Französisches roulette

    • House edge 1.35%
    • 37 Zahlen, eine Null
    • "La Partage" und "En Prison" verfügbar
    • Französische Schrift auf dem Tisch
    French Roulette

Zusätzliche Setzregeln

Für die französische und die amerikanische Variante des Roulettes gelten andere Setzregeln als für die europäische Variante. Diese Regeln ändern weder die Wettoptionen noch die Auszahlungen, verringern aber den Hausvorteil des Spiels und ermöglichen es Ihnen aus demselben Grund, auf lange Sicht mehr zu gewinnen.

La Partage-Regel

Eine Regel, die nur in der französischen Variante vorkommt. Wenn der Spieler eine Wette platziert, die 1:1 ausgezahlt wird (rot/schwarz, ungerade/gerade, niedrig/hoch) und er verliert, erhält er die Hälfte seines Einsatzes zurück. Diese Regel kann den Hausvorteil auf bis zu 1,35 % reduzieren.

Die Prison-Regel

Eine Regel, die ebenfalls nur in der französischen Variante vorkommt. Wenn der Spieler eine Wette platziert, die 1:1 ausgezahlt wird und verliert, wird diese Wette in der nächsten Runde wiederholt. Wenn die Wette wieder verliert, gibt es keine Rückerstattung, aber wenn sie gewinnen, wird der ursprüngliche Einsatz ausbezahlt.

Aufgaberegel

Eine Regel, die nur in der amerikanischen Variante vorkommt. Wenn der Spieler auf 0 setzt und verliert, erhält er die Hälfte seines Einsatzes zurück. Sie ist also wie La Partage, gilt aber nur für Einsätze auf die Zahl 0. Diese Regel kann den Hausvorteil auf bis zu 2,63 % reduzieren.

FAQs

Was ist der Hausvorteil beim Roulette?

Der Hausvorteil ist der Prozentsatz, der angibt, wie viel Gewinn das Casino aus Ihren Wetten macht. Zum Beispiel beträgt der Hausvorteil beim europäischen Roulette 2,70 %. Das bedeutet, dass das Casino für jede 100 €, die Sie setzen, einen Gewinn von 2,70 € erzielt.

Wie berechnet man die Auszahlungen am Ende der Runde?

Beim Roulette ist die Höhe der Auszahlung für jede Wettart im Voraus festgelegt. Wenn Sie also gewinnen, wird Ihr Einsatz einfach mit dieser Auszahlung multipliziert. Eine Spaltenwette wird zum Beispiel 2:1 ausgezahlt. Wenn Sie also 10 € setzen und gewinnen, erhalten Sie 20 €.

Was ist RTP beim Roulette?

RTP ist der Prozentsatz, den Sie auf lange Sicht aus Ihren Einsätzen zurückgewinnen können. Der RTP des europäischen Roulettes beträgt zum Beispiel 97,30 %. Das bedeutet, dass Sie für jede 100 €, die Sie setzen, 97,30 € zurückgewinnen können. Die RTP ist sozusagen der Kehrwert des Hausvorteils.

Welche Roulette-Variante ist profitabler?

Die Variante mit dem niedrigsten Hausvorteil ist auf lange Sicht am profitabelsten, da Sie bei ihr weniger verlieren können. In diesem Zusammenhang ist das französische Roulette, das auf der La Partage-Regel basiert, mit einem Hausvorteil von 1,35 % die profitabelste Variante.

Was sind ''kalte/heiße Zahlen'' beim Roulette?

Kalte Zahlen sind Zahlen, die seit langem nicht mehr aufgetaucht sind. Heiße Zahlen beziehen sich auf Zahlen, die häufig vorkommen. Wenn zum Beispiel die ''rote 7'' in den letzten 10 Spielen zweimal aufgetaucht ist, handelt es sich um eine ''heiße Zahl''.

Was ist eine ''Even Money''-Wette?

So nennt man Wetten, die 1:1 ausgezahlt werden. Wenn Sie also zum Beispiel 1 € einzahlen und gewinnen, beträgt die Auszahlung ebenfalls 1 €. Gerade Geldwetten beim Roulette sind Rot/Schwarz, Ungerade/Gerade und Niedrig/Hoch. Sie bieten auch die höchsten Gewinnchancen.

Was ist eine Auszahlung von 0?

Die einzige grüne Zahl in dem Roulette-Rad ist die 0. Spieler können auch auf diese Zahl setzen. Wenn Sie nur auf die 0 setzen, haben Sie einen Straight-Einsatz gemacht und die Auszahlung beträgt wie bei jedem anderen Straight-Einsatz 35:1.

Stellen Sie Ihre Frage in unserem QA-Bereich

Stelle eine Frage

War diese Seite hilfreich?

Vielen Dank, wir freuen uns über Ihre Antwort!

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten

Bitte teilen Sie uns mit, wie dieser Artikel verbessert werden könnte

Irgendwelche Fragen? Fragen Sie unseren Roulette-Zauberer
Frage stellen